Frage:
Ist die tierärztliche Ernährung von Royal Canin für Hunde besser als die normale Ernährung?
Cedric H.
2014-02-04 14:08:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mein junger Welpe (4 Monate alt) ist bis heute ziemlich gesund, aber mein Tierarzt erwähnte, dass Royal Canin Veterinärdiät für Hunde ohne klinische Probleme hat.

Jetzt isst er Royal Canin Medium für Welpen (er ist eine reine Rasse Brittany Spaniel).

Hat jemand Erfahrung mit der tierärztlichen Ernährung? Verbessert es die allgemeine Ernährung?

Erwägen Sie auch eine Rohkost, aber recherchieren Sie vor der Implementierung
Zwei antworten:
#1
+7
irrational John
2014-02-05 00:54:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Frage, was eine "gute" oder eine "schlechte" Ernährung für Hunde, Katzen und andere Haustiere ausmacht, ist ein Thema, zu dem Menschen häufig eine starke Meinung haben. Dies macht es schwierig, Fragen wie diese objektiv zu beantworten.

Ich denke, die meisten Menschen akzeptieren, dass die Hersteller ihre Produkte an Menschen vermarkten ... nicht an Tiere, offensichtlich ... indem sie eher auf emotionale Anreize als auf nachgewiesene gesundheitliche Vorteile zurückgreifen.

Um eine fundiertere Auswahl zu treffen, muss man sich in die auf der Verpackung aufgeführten Zutaten vertiefen. Selbst dann ist die Diskussion selten endgültig. Es gibt viele Zutaten, die am besten als "umstritten" beschrieben werden. Damit meine ich, dass viele Menschen starke, anekdotische Gefühle haben, dass eine Zutat in irgendeiner Weise schlecht ist. Es gibt jedoch keine endgültigen wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass seine Verwendung zu gesundheitlichen Problemen führt.

Natürlich ist ein Mangel an Beweisen auch kein Beweis dafür, dass eine Zutat gutartig ist. Es bedeutet nur, dass wir es nicht wissen. Daher die häufig geäußerten starken Meinungen.

Eine Quelle, auf die ich Bezug genommen habe, ist die Website Dog Food Advisor. Was ich an der Website mag, ist, dass der Kommentar jede auf der Packung aufgeführte Zutat beschreibt. Sie bieten kurze, verständliche Erklärungen für kryptische Branchenbegriffe wie Bierreis oder Hühnchen-Nebenproduktmahlzeit .

Hier ist ein Link zu ihren Kommentaren zu Royal Canin Medium (Dry). Wenn Sie sich darauf beziehen, sollten Sie die Zutaten auf dem Futter, das Sie Ihrem Welpen füttern, überprüfen, um sicherzustellen, dass er über das von Ihnen verwendete Produkt spricht. Sie bewerten nicht jedes Produkt in der Linie eines Herstellers. Stattdessen wählen sie ein Produkt in der Linie aus, um die anderen unter der Annahme darzustellen, dass sie im Wesentlichen identisch sind.

Ich konnte anhand der Informationen, die Sie in Ihrer Frage angegeben haben, nicht sicher sein, über welches Royal Canin-Produkt Ihr Tierarzt sprach. Mir ist aufgefallen, dass Dog Food Advisor keine Tierfutterprodukte behandelt.

Meine persönliche Meinung ist, dass Royal Canin mich nicht beeindruckt, wenn es um Hundefutter geht. Aber es ist "besser" in Bezug auf die Qualität der Zutaten als viele andere kostengünstigere Lebensmittel. Hundefutterberater bewertet es nach seinen Kriterien als 2,5 von 5 oder (etwas unter) dem Durchschnitt.

Ich bin mir auch nicht sicher, welche Vorteile der von Ihrem Tierarzt verkaufte Royal Canin bieten würde . Haben Sie einen bestimmten Produktnamen? Ich persönlich würde mich bei einer Produktempfehlung viel besser fühlen, wenn ich wüsste, dass der Tierarzt finanziell nicht davon profitieren würde. Aber wer weiß.

Gemäß http://www.dogfoodadvisor.com/choosing-dog-food/dog-food-reviews-problems/ bevorzugt Dog Food Advisor willkürlich Hundefutter auf Fleischbasis, was automatisch zu einer niedrigen Punktzahl für Royal Canin führt. Darüber hinaus analysieren sie nicht den Mineral- und Vitamingehalt des Lebensmittels, der ein kritischer Aspekt der Futterqualität sein kann.
@Daan Ich bin sicher, dass die Entscheidung, fleischbasiertes Hundefutter zu bevorzugen, nicht "willkürlich" ist. Es mag falsch sein, aber ich bin sicher, dass sie Gründe dafür haben.
Ja, ich mag Hundefutterberater wirklich nicht. Sie bewerteten die Tierarztdiäten einmal als sehr schlecht, als diese Haustiere sie aus medizinischen Gründen brauchten. Sie haben wahrscheinlich aufgehört, sie zu bewerten, weil die Leute dies betrachteten und ihnen nicht die richtige Ernährung fütterten, wodurch ihre Haustiere in einem noch schlechteren Zustand waren. Tierarztnahrungsmittel sind gut, es steckt eine TONNE wissenschaftlicher Forschung dahinter, Menschen werden nur wirklich mit Mais einer Gehirnwäsche unterzogen, was schlecht ist. Die Verdaulichkeit ist SEHR wichtig und Mais ist eine ausgezeichnete Energiequelle, wenn er einmal richtig verarbeitet wurde, um eine hohe Verdaulichkeit zu erzielen.
Wenn Sie die Vorbehalte auf dogfoodadvisor.com lesen, werden Sie feststellen, dass die Bewertungen von Personen verfasst wurden, die keine Tierärzte oder Ernährungswissenschaftler sind, und dass die Bewertungen ausschließlich auf der Zutatenliste basieren. Es gibt keine von Experten geprüfte Wissenschaft, die besagt, dass Lebensmittel A besser ist als Lebensmittel B - es handelt sich lediglich um Vermutungen, die auf den persönlichen Vorurteilen der Prüfer beruhen.
Am besten füttern Sie Ihren Hund mit dem, was er in den letzten 11 Millionen Jahren oder so gefressen hat: Dies ist Fleisch mit Spuren von pflanzlichen Stoffen. Die höhere Qualität und das sehr teure Hundefutter spiegeln dies wider. Hunde haben die vorwiegend auf Mais basierenden Diäten nicht gegessen, wie dies bei preiswerten Tiernahrungsmitteln der Fall ist. Davon abgesehen wird Ihr Hund wahrscheinlich noch ein langes glückliches Leben führen, wenn er mit billigem Hundefutter gefüttert wird, das hauptsächlich aus Mais oder anderen Körnern besteht. Er ist nur einem höheren Risiko für Fettleibigkeit und andere Gesundheitsprobleme ausgesetzt. Wie viel größer? Niemand weiß.
#2
  0
Muggzee
2014-02-05 00:53:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Leider empfehlen viele Tierärzte eine Lebensmittelmarke, von der sie im Wesentlichen gesponsert werden. Tierärzte erhalten während ihrer Schulzeit nicht viel Schulung in Bezug auf Ernährung und verlassen sich daher auf die Marketinginformationen, die ihnen von dem Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, von dem sie gesponsert werden. Tierärzte erhalten eine Provision für jede Tasche, die sie verkaufen. Die häufigsten Marken, die Sie in Tierarztpraxen finden, sind Royal Canin, Science Diet, Eukaneuba oder Iams. Dies sind keine hochwertigen Lebensmittel und bestehen hauptsächlich aus Füllstoffen wie Mais und minderwertigen Fleischprodukten. Manchmal geben sie nicht einmal die Art des Proteins an. Es handelt sich also nur um Kratzer, die bei der regulären Fleischverarbeitung übrig bleiben. Vielleicht gibt es Hühnchen, Rind- oder Schweinefleisch, das man nicht sagen kann.

Ich empfehle Ihnen dringend, www.DogFoodAdvisor.com zu besuchen, um mehr über Hundefutter-Make-ups zu erfahren. Sie haben sehr detaillierte Bewertungen und können Ihnen helfen, zu lernen, wie Sie ein gesundes Futter für Ihren Hund auswählen.

Ehrlich gesagt, jeder, der versucht, Ihnen eine verschreibungspflichtige Diät für einen gesunden normalen Welpen zu verkaufen, möchte nur eine Entscheidung treffen Geld.

Danke für deine Antwort. Obwohl ich Ihre Argumentation für den letzten Absatz verstehe, bin ich mir nicht sicher, was ich denken soll. Jemand wird irgendwann Geld verdienen, der Tierarzt kann Geld verdienen und Essen besser vorschlagen als das lokale Ladenessen. Wie auch immer, ich werde mir Dogfoodadvisor ansehen!
Haben Sie eine Quelle für die Aussage, dass Tierärzte nicht viel über Ernährung lernen? Die mir bekannten Tierärzte sind gut in Ernährung ausgebildet und betrachten dies als einen der Hauptfaktoren für die Verbesserung der Lebenserwartung und Lebensqualität von Haustieren.
Dies ist 100% falsch, Tierärzte erhalten keine Provision für die Lebensmittel, die sie verkaufen. Sie haben sehr wenig Verständnis für die Produkte, die sie verkaufen.
Diese Antwort ist eine 100% ige Vermutung und Meinung ohne eine einzige Quelle, um ihre Aussagen zu stützen.
@RebeccaRVT nicht ganz wahr. Sie erzielen ähnliche Margen wie Tierhandlungen, die dieselben Produkte verkaufen würden. Also ja, sie haben einen wirtschaftlichen Anreiz, bestimmte Lebensmittel zu pushen. Aber ich würde einem Tierarzt vertrauen, dass er zumindest kein Produkt empfiehlt, das schlechter ist als das, was ich bereits verwendet habe (obwohl ich sicher bin, dass es einige skrupellose Tierärzte gibt).
@jwenting Gewinn ist nicht gleich Provision, wir markieren den Gewinn nur auf 40%. Kliniken verdienen sehr wenig Geld mit Lebensmitteln. Provision ist das, was Sie zusätzlich zu dem Gewinn machen würden, den Tiernahrungsunternehmen nicht geben.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...