Frage:
Soll ich einer Katze erlauben, das Erbrochene der anderen Katze zu fressen?
jippie
2014-01-13 23:57:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Manchmal erbricht sich eine meiner Katzen, nachdem sie etwas gegessen hat, das sie wirklich mag. Meine beiden Katzen mögen das Whiskas-Futter, aber sie bekommen nur einmal am Tag ein bisschen. Ich vermute, sie isst einfach zu schnell und das bringt sie dazu, sich zu übergeben.

Wenn sie sich erbricht, kommt ihr Bruder angerannt und beginnt, ihr vom Boden geworfenes Essen zu essen. Abgesehen von der Tatsache, dass es für mich praktisch ist, da ich das Chaos nicht beseitigen muss, sollte ich einer Katze erlauben, das Erbrochene der anderen zu fressen? Ist es gesund?

Nach meinem besten Wissen ist sie nicht krank, sie hat sich manchmal übergeben, seit ich sie kenne, und besonders, wenn sie sehr schnell isst.

Meine Katze macht das Gleiche und er ist riesig und wir lassen den ganzen Tag Katzenfutter aus. Ich frage mich, ob es das Essen ist, aber es ist das einzige, was er essen wird
Drei antworten:
#1
+11
Zaralynda
2014-01-14 01:49:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Ihre Katze kotzt, weil sie krank ist (oder wenn sie eine Krankheit hat, die nichts mit dem Kotzen zu tun hat), kann ihr Bruder die Krankheit durch das Essen ihrer Kotze auffangen, daher wird dies im Allgemeinen nicht empfohlen. Nach meiner Erfahrung werden Katzen ihre Krankheiten ohnehin teilen, daher ist dies kein großes Problem.

Anstatt sich darauf zu konzentrieren, zu verhindern, dass die zweite Katze das Erbrochene der ersten Katze frisst, können Sie das Problem beheben, indem Sie die Menge reduzieren Erbrechen, das Ihre Katze tut. Wie kann ich verhindern, dass meine Katze zu schnell frisst und sich übergeben muss? spricht den Grund an, aus dem Sie vermuten, dass Ihre Katze sich erbricht, und kann helfen.

Magensäure tötet wahrscheinlich alle aufgenommenen Krankheitskeime ab. Das heißt, es ist nur eklig.
@Oldcat Magensäure tötet bestimmte Parasiten, die entwickelt wurden, um sie zu überleben, nicht ab, daher würde ich sie immer noch als potenziellen Krankheitsüberträger behandeln.
#2
+3
bee.catt
2014-02-02 04:20:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bekommen Ihre Katzen etwas anderes als die "kleine Menge Whiskas einmal am Tag"? Wenn das alles ist, was sie bekommen, besteht die Möglichkeit, dass sie unterernährt und sehr hungrig sind, was erklären würde, warum die eine das Essen zurückschluckt, bis sie kotzt, und die andere kommt, um die Kotze zu essen. In diesem Fall sollten sie mehrmals täglich gefüttert werden. Ich habe zu jeder Zeit Trockenfutter für meine Katzen und gebe ihnen einmal täglich Nassfutter zum Abendessen (ich denke jedoch daran, dies jeden Tag in zwei Nassmahlzeiten aufzuteilen).

Wenn sie anderes Futter bekommen und So frisst Ihre Katze (eine meiner Katzen ist ein Nassfutter- "Schlucker", obwohl sie sich nicht zum Kotzen gebracht hat, während die andere ihr Nassfutter langsam über ein paar Sitzungen leckt). Ich würde vorschlagen, nach Wegen zu suchen, um langsamer zu werden Ihre Katze frisst, wie Zaralynda vorgeschlagen hat ... Es gibt einige großartige Vorschläge zu dem Thread, auf den er in seiner Antwort verwiesen hat, dass ich es selbst versuchen werde.

Nein, ich verhungere nicht meine zwei kleinen Freunde, sie haben alle (trockenen) Lebensmittel, die sie wollen könnten.
ok, war aus der Frage, die Sie gestellt haben, nicht klar ... fügen Sie vielleicht dieses Detail hinzu, damit die Antwortenden wissen, dass es keine Hungersache ist.
#3
+2
Dan S
2014-04-11 03:48:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe beide Verhaltensweisen bei zwei Katzen gesehen (von denen ich eine später besaß).

Maggie hatte einen nervösen Magen, der leicht durch zu schnelles Essen gereizt wurde.

Sputnick liebte den Geschmack von erbrochenem Katzenfutter ("es ist warm und vorgekaut!") Bis zu dem Punkt, dass er versuchen würde, sie aus dem Weg zu schieben, wenn sie das Zeug kotzte.

Die Lösung war Maggie langsamer zu füttern (als ich sie hatte, kotzte sie nicht so oft, weil ich sie in kleineren Mengen fütterte (wenn auch häufiger), damit ihr Magen nicht gereizt wurde).

Ihr Besitzer bei Die Zeit mochte, was Sputnick tat, weil er die Kotze besser aufräumen würde als jeder Mensch. Er starb jung und später zog ihr ursprünglicher Besitzer in ein anderes Land, also nahm ich Maggie auf.

In der Tat scheinen kleinere Portionen zu funktionieren.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...