Frage:
Darf ich den Körper meines Hundes nach Hause bringen, wenn er an Staupe stirbt?
Failed-community
2014-01-12 21:06:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mein Tierarzt sagte mir, dass ich den Körper meines Hundes nicht mit nach Hause nehmen könne, nachdem er eingeschläfert worden war, weil er sich in einem Endstadium von Hunde-Staupe befand.

Sie sagten, er könne noch andere Tiere infizieren? Ist das wahr? Ist es in diesem Fall vernünftig, Ihnen nicht zu erlauben, Ihren Hund ordnungsgemäß zu beerdigen?

Ich fühle mit dir und es ist sehr traurig, einen Hund zu verlieren. Aber bitte tun Sie, was Ihr Tierarzt sagt.
Tut mir leid wegen deinem Hund. :(
Zwei antworten:
#1
+12
John Cavan
2014-01-13 06:08:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Entschuldigen Sie Ihren Verlust, es ist nie einfach, einen Freund zu verlieren.

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist Staupe eine besonders virulente Krankheit, die eng mit Masern mit etwa a verwandt ist 50% Sterblichkeitsrate bei Hunden. Es gibt eine Reihe von Gründen, aus denen ein Tierarzt Ihnen möglicherweise mitteilt, dass Sie Ihren Hund nicht zur Beerdigung nach Hause bringen können:

  1. Der natürliche Infektionsweg führt über die Luft, Tröpfchen und infizierte Oberflächen.

  2. Wenn Sie Ihren Hund in Ihrem Garten begraben, kann dies die lokale Tierwelt gefährden und eine zusätzliche Ausbreitung verursachen, die zu domestizierten Hunden zurückkehren kann.

  3. Es gibt ein zoonotisches Potenzial für den Menschen. Wie bereits erwähnt, ist das Virus eng mit Masern verwandt, und es gibt Hinweise darauf, dass es auf den Menschen übertragen oder bei uns Komplikationen auslösen kann. Die meisten von uns sind auf jeden Fall durch Masernimpfungen geschützt, die sehr jungen jedoch nicht, so dass auch ein Risiko in Betracht gezogen werden muss.

  4. ol>

    Alles in allem habe ich zuzugeben, dass der Tierarzt ein berechtigtes Anliegen hat, auch wenn es Ihnen vielleicht etwas Leid gebracht hat. Es kann auch gesetzlich verhindert werden, dass er den Hund freigibt. Dies ist nicht unbedingt ungewöhnlich, wenn es um gefährlichere Krankheiten bei Tieren geht.

#2
+3
symbol
2014-02-01 09:13:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich sehe, dass Sie bereits eine gute Antwort auf Ihre Frage erhalten haben, und ich stimme dem zu. Es ist möglich, dass das Virus immer noch eine Bedrohung für andere Tiere darstellt, und ich glaube, Ihr Tierarzt hat berechtigte Gründe dafür, dass Sie den Körper nicht mit nach Hause nehmen dürfen.

Wenn Sie immer noch eine Art von Tier haben möchten Beerdigung oder Beerdigung für Ihren Hund, können Sie möglicherweise nach Einäscherung fragen. Einige Tierkliniken bieten eine Einäscherung für verstorbene Haustiere an und ermöglichen es Ihnen, die Asche mit nach Hause zu nehmen. Dies sollte eine viel sicherere Option in Fällen bieten, in denen Krankheiten ein Problem darstellen. Ich weiß jedoch nicht, ob es eine Option ist, wo Sie sind. Es könnte sich jedoch lohnen, Ihren Tierarzt danach zu fragen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...